Für Nachbarn

Herzenssache: Eine gute Nachbarschaft

Uns als den Unternehmen im Industriepark Griesheim liegt der Austausch mit unseren Nachbarn am Herzen. Im alljährlich stattfindenden Gesprächskreis der Nachbarn für den Industriepark Griesheim informieren wir Sie daher über anstehende Projekte. Wir haben aber auch jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Anregungen und Besorgnisse und tauschen uns gerne mit Ihnen aus.

Auf dem Gelände des Industrieparks Griesheim befinden sich Betriebsbereiche der Firmen AllessaProduktion GmbH, Infraserv Logistics GmbH und der WeylChem Griesheim GmbH. Hier werden Chemieprodukte hergestellt, gelagert oder verarbeitet und über Straße und Schiene transportiert. Umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen verringern die dabei möglichen Risiken. Dennoch lassen sich Betriebsstörungen oder Transportschäden, die ggfs. zu Gefährdungen der Bevölkerung führen könnten, nicht völlig ausschließen.

Die Sicherheitskräfte der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main, die Polizei und die Gefahrenabwehr (Werkfeuerwehr) der Infrasite Griesheim GmbH sind für den Notfall ausgebildet und ausgerüstet. Sie treffen bei einem außergewöhnlichen Ereignis die erforderlichen Maßnahmen zu Ihrem Schutz.

Bei Gefahren, etwa durch große Schadensfälle, aber auch bei Zwischenfällen in Chemieanlagen, werden Sie gewarnt: durch die rund um den Industriepark Griesheim installierten Sirenen, durch Lautsprecherwagen von Polizei und Feuerwehr sowie durch Rundfunkdurchsagen.

Weitere Infos zu Sirenentönen und dem richtigen Verhalten bei Warnungen

Daten der letzten Inspektion

Daten der letzten Vor-Ort-Besichtigung nach § 17 Abs. 2 Störfall-Verordnung:

Unternehmen im Industriepark GriesheimDatum der letzten Inspektion
AllessaProduktion GmbH26./27.10.2016
Infraserv Logistics GmbH03.02.2015
WeylChem Griesheim GmbH13./14.11.2016

Sie haben Fragen?

So erreichen Sie uns:

Bürgertelefon
Industriepark Griesheim
Telefon: 069 3800-2600

Download

Infobroschüre

Infobroschüre

Informationsbroschüre (PDF)

Hier finden Sie ausführliche Informationen und Verhaltensregeln auch in englischer, türkischer, serbokroatischer und italienischer Sprache.